Die fiesen Tricks der falschen Autohändler

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

BMW, Audi, Porsche oder Mercedes: Autoportale im Internet schlagen Tausende von Fahrzeugen um. Doch nicht alle Angebote existieren wirklich. Auch Betrüger sind hier am Werk. Das musste nun ein Mann aus dem Kreis Tirschenreuth erfahren.

von Michael Ascherl Kontakt Profil

Michael W. aus dem Landkreis Tirschenreuth witterte ein Schnäppchen: Das Wohnmobil, das ihm da auf einem großen Internetportal angeboten wurde, sollte nur 11 790 Euro kosten. Ein Pössl "2Win" auf Citroen-Jumper-Basis aus dem Baujahr 2016 mit 57 329 Kilometern auf der Uhr. Die Bilder dazu zeigten einen Camper im tadellosen Zustand. Standort: Bürgstadt in der Nähe von Würzburg. W. schätzt den Wert des Fahrzeugs auf 30 000 Euro und nimmt sofort Kontakt mit dem Verkäufer auf. Er möchte sich das Auto ansehen, würde die zweistündige Fahrt in den Odenwald in Kauf nehmen. Es meldet sich - per E-Mail - ein Grieche:"Ich habe das Fahrzeug während mein Austauschprogramm meiner Arbeit in Deutschland gekauft. Ich habe gemacht einige Fragen zur Registrierung das Auto hier gestellt und die Steuern sind sehr hoch. ... Das Auto wird durch ein Logistikunternehmen direkt zu Ihrer Adresse transportiert werden. Das Auto und Dokumente sind jetzt in der ...-Logistics. Es ist verpackt und verladen auf einem Lastwagen in Sassnitz, Deutschland."

Plötzlich also ein neuer Standort, nämlich Sassnitz auf Rügen. Und: Das Fahrzeug sei bereits verpackt, die Abwicklung laufe über ...-Logistics in Athen, ein Unternehmen, das mit professionell gemachter Homepage glaubwürdig rüberkommt. "Die volle Zahlung des Autos wird auf dem Konto der ...-Logistics Firma bleiben, bis Sie das Auto erhalten. Sie haben 3 Tage Zeit, um das Auto und alle Unterlagen zu überprüfen. Wenn Sie nicht zufrieden sind, wird die Anzahlung innerhalb von 24 Stunden zurückerstattet und das Auto wird zu mir zurückgesendet. ...-Logistics wird Ihnen helfen, das Auto auf Ihren Namen zu registrieren. Wenn Sie sich entschieden haben die Transaktion zu starten, stellen Sie sicher, dass Sie mein Auto wirklich kaufen wollen, weil ich dann Transaktion mit zwei anderen potenziellen Käufer stornieren muss. Dies ist der einzige Weg, mein Auto zu verkaufen. Um die Transaktion zu beginnen, benötige ich: Ihren Namen, Nachnamen und Anschrift Ihre Telefonnummer Kopie Ihres Personalausweises!"

Spätestens jetzt ist für Michael W. klar: Hier sind Betrüger am Werk. Er verzichtet auf den Kauf und bricht den Kontakt ab. Dabei hatte der Verkäufer sogar noch ein Foto seines Ausweises per Mail geschickt. Auch diese Masche ist der Polizei bekannt: Es handelt sich um Daten, an welche die Betrüger durch "Phishing" gekommen waren, indem Sie sich - wie sie es bei W. ja auch versucht hatten - einfach Ausweiskopien schicken lassen, aus denen sie flugs eine neue Verkäufer-Identität stricken. Und das Wohnmobil? Befindet sich vermutlich im Eigentum argloser Camper. Die Fotos sind wohl von Webseiten kopiert und für die Schnäppchen-Seite missbraucht worden.

Plötzlich im Ausland

Ein Porsche-911-Liebhaber aus Weiden, den wir auf das Thema ansprechen, kennt die Tricks der Internet-Ganoven ebenfalls. Begehrte Autos würden schlicht erfunden, und wenn sich ein Interessent melde, stünden die Objekte der Begierde meist im Ausland und müssten transportiert werden. Bezahlung: per Vorauskasse. Lieferung: nie.

Auto immer ansehen

Deshalb gibt es nur einen Rat: Vorsicht bei ungewöhnlich günstigen Angeboten und nie ein Auto kaufen, das man nicht in der Realität gesehen und begutachtet hat. Der Polizei sind die Machenschaften der Internet-Gauner bestens bekannt. Eine Statistik indes gibt es nicht. Das Polizeipräsidium Oberpfalz registriert die Fälle nicht, weil es sich um im Ausland begangene Straftaten handelt. Die Dunkelziffer sei vermutlich hoch, sagt Präsidiumssprecher Dietmar Winterberg.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.