14.11.2019 - 11:02 Uhr
AmbergOberpfalz

Amberger Polizei tanzt gemeinsam mit den Bürgern

Seit 29 Jahren ist der Galaabend der Polizei ein fester Bestandteil im Amberger Gesellschaftsleben. Über viele Jahre hat Kurt Kopf als Vorsitzender der Polizeigewerkschaft dieses Event geprägt. Der diesjährige war sein letzter Ball.

Bereitwillig folgen die Gäste den Tanzaufforderungen der Klaus-Hörmann-Band.
von Christian LinglProfil

Wenn Kurt Kopf nun bald seinen Ruhestand antritt, weiß er "seinen" Polizeiball bei seinem Nachfolger Jürgen Wenzlik in guten Händen. Dieser übernimmt im folgenden Jahr die Organisation des Galaabends. Heuer aber hatte Gastgeber Kopf noch das Ruder in den Händen.

Neben dem Hausherrn des ACC, Oberbürgermeister Michael Cerny, konnte er auch den Leiter der Polizeiinspektion Amberg, Thomas Lachner, im voll besetzten Saal des Kongresszentrums begrüßen. Den beiden oblag es auch, mit einem kleinen Präsent den langjährigen Organisator des Balls von dieser Aufgabe zu verabschieden.

Zur Bildergalerie

Die Klaus-Hörmann-Band sorgte aufs Neue mit ihrer klassischen Tanzmusik im Big-Band-Stil für beste musikalische Unterhaltung. Ihren Aufrufen zum Tanz folgte das Publikum gerne und so war die Tanzfläche im ACC in jeder Tanzrunde bestens gefüllt.

Ebenfalls ganz im Zeichen des Tanzes stand die Showeinlage der Tanzschule Barfusz. Diese nahm die Gäste mit in die Geschichte des Tanzes. Angefangen mit einer Allemande aus der Zeit des französischen Sonnenkönigs Ludwig XIV machte die Tanzgruppe den Sprung an den Wiener Hof mit dem klassischen Walzer.

Charmant ließ Thomas Bärthlein als Conférencier wissen, dass dieser anfangs bei Hofe als unsittlich sogar verboten war. Allerdings konnte dieses Verbot nicht lange standhalten. Auch den anderen Tänzen vom Onestep über den Charleston zum Boogie Woogie haftete in ihrer Zeit immer ein Hauch des verruchten an. Die Showgruppe wusste die Anwesenden nicht nur mit ihren jeweils der Epoche angepassten Kostümen, aber besonders durch die bravourös dargebrachten Tanzvorführungen zu überzeugen.

Unter das Servicepersonal des ACC mischte sich auch Komödiant und Aktionskünstler Luigi die Castello. Neben seinen kleinen Scherzen, die er sich immer wieder mit den Gästen an deren Tischen erlaubte, gefiel er auch mit einer Showeinlage, bei der er das Publikum, darunter auch Inspektionsleiter Lachner sowie Organisator Kurt Kopf, in seine Darbietung einband.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.