19.01.2020 - 12:59 Uhr
ErbendorfOberpfalz

Tolle Musik und tolle Künstler

Der Stadtball Erbendorf ist volljährig! Laut Bürgermeister Hans Donko ging er heuer zum 18. Mal über die Bühne. Spannende Unterhaltung, Tanzmusik und Showeinlagen erlebten die Besucher in der Stadthalle.

von Jochen NeumannProfil

Die Illumination im großen Saal der Stadthalle sowie die erstklassige Tischdekoration schufen beim Ball der Stadt Erbendorf eine ganz besondere Atmosphäre. Die OM-Bigband eröffnete klangvoll den Abend.

Gastgeber des Abends Hans Donko eröffnete den Stadtball in seiner Eigenschaft als Bürgermeister zum letzten Mal. „Ab Mai geht’s in den Ruhestand“, sagte er. „Deshalb freut mich der großartige Besuch enorm und ist für mich eine Anerkennung der bisherigen Arbeit.“ Immerhin sei es heuer der 18. Stadtball.

Natürlich ließ es sich Donko nicht nehmen, mit seiner Ehefrau Manuela einen Walzer aufs Parkett zu legen und den Tanzabend zu eröffnen.

Tanzfreudig zeigte sich den ganzen Abend das Publikum. Denn von Anfang an war die Tanzfläche belegt. Für die musikalische Unterhaltung sorgten die Musiker, die für jeden Tanzstil etwas dabei hatten. Sie präsentierten einen bunten Mix aus Standard- und lateinamerikanischen Tänze ebenso wie Klassiker und moderne Charthits.

In den Tanzpausen wurde den Ballbesuchern beste Unterhaltung geboten. Den Reigen der abendlichen Auftritte eröffnete die TSV-Turnertanzgruppe „DeLuxe“ mit einem Revival der 1980er Jahre. Dabei zeigten sie ihre neu einstudierte Choreographie.

Ins Staunen versetzt wurden an diesem Abend die Ballbesucher von den Akrobaten Martina und Dieter. Unter dem Namen „Duo Markidos“ zeigten die Multitalente eine erstklassige "Knieperch"-Show. Die beiden zeigten den Gästen an zwei miteinander verbundenen Stangen auf den Knien brillante Kunststücke in einer unglaublichen Vollkommenheit und Präzision.

Etwas später kamen die Künstler zu einer weiteren Aufführung, diesmal als „Duo Rollecsos.“ Auf einem kreisrunden Podest mit nicht mal zwei Meter Durchmesser war Rollschuhfahren der Meisterklasse angesagt: im Kreis rund herum und mit atemberaubenden Einlagen.

Nicht fehlen an diesem Ballabend durfte die Narrhalla Windischeschenbach mit ihrer Garde, dem Hofstaat und dem Prinzenpaar Rebecca und Manuel. Sie überreichten als Dankeschön die obligatorischen Faschingsorden, die in diesem Jahr an Bürgermeister Hans Donko, Zweiten Bürgermeister Johannes Reger, Dritte Bürgermeisterin Sonja Heindl sowie an die Stadträte Christian Bauer, Jürgen Böckl, Karlheinz Rottmann, Bernhard Schmidt, Dominik Vollath und an Michael Wirth gingen.

Beim Show-Tanz entführten die Tänzerinnen und Tänzer der Narrhalla die Besucher in eine „Arabische Nacht.“ In wunderbaren aufwändigen Kostümen lieferten sie Tanzeinlagen erster Klasse ab. Natürlich gab auch das Tanzpaar mit Mia Richter und Thimo Fifeik einen Einblick in sein Können.

Bis in die späte Nacht hinein wurde ausgelassen getanzt und gefeiert. Ein reger Zulauf war auch in der Bar zu verzeichnen, die sich auf der Galerie befand und den Barbesuchern einen grandiosen Blick in den Saal und aufs Tanzparkett gewährte.

Bürgermeister Donko, der an diesem Abend auch persönlich die einzelnen Showeinlagen anmoderierte, sprach den Ballbesuchern seinen Dank für ihr Kommen sowie den Mitarbeitern der Stadtverwaltung, insbesondere Carolin Böckl, und des Bauhofs für die Organisation und Durchführung des Stadtballs aus.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.