09.12.2019 - 13:49 Uhr
NabburgOberpfalz

Volltrunken gegen Hauswand

Schnell ist klar, warum der junge Mann gegen eine Haus- und eine Stützmauer gefahren ist: Der Alkotest zeigt 2,18 Promille an.

Da staunte auch die Polizei nicht schlecht: Der Unfallverursacher hatte 2,18 Promille.
von Claudia Völkl Kontakt Profil

Am frühen Sonntagmorgen befuhr ein 24-Jähriger aus Stulln mit seinem BMW die Georgenstraße in Nabburg. Auf Höhe der Hausnummer 3 kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte sowohl gegen eine Haus- als auch gegen eine Stützmauer. Zudem wurde ein Verkehrszeichen beschädigt. Bei der Unfallaufnahme durch Beamte der PI Nabburg konnte auch sofort die Ursache ermittelt werden. Ein Alkotest beim Verursacher ergab stolze 2,18 Promille. Am Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 20 000 Euro. Den Schaden an der zerkratzten Hausmauer und der Stützmauer schätzt die Nabburger Polizeiinspektion auf 1500 Euro.

Der Führerschein des Mannes wurde vor Ort sichergestellt. "Auf ihn wird er längere Zeit verzichten müssen", heißt es in der Mitteilung der Polizei. Gegen den 24-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs durch Alkoholgenuss eingeleitet.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.