10.01.2020 - 15:02 Uhr
Neunburg vorm WaldOberpfalz

Neue Gürtel für FC-Kampfsportler

29 Mitglieder der Ju-Jutsu-Sparte des 1. FC Neunburg vorm Wald gehen bei der Gürtelprüfung an den Start – mit großem Erfolg.

Die jungen Mitglieder freuten sich über ihre neuen Gürtel. Unser Bild zeigt Gloria Krahl, Fynn Spanagl, Viktor Schröpf, Xenia Spanagl, Theresa Götz (vordere Reihe von links), Lukas Lober, Sebastian Ziereis, Jonas Wittmann, Maximilian Neft, Lucia Albang, Raphael Köppl (mittlere Reihe von links), Lion Sußbauer, Tim Rötzer, Dominik Schmid, Iris Krahl, Aliona Shacharbakova, Stefan Becher, Fabian Pöll und Thomas Schmid (hintere Reihe von links).

29 Mitglieder der Ju-Jutsu-Sparte des 1. FC Neunburg vorm Wald gingen bei der Gürtelprüfung an den Start. Zunächst waren die jüngsten Kampfsportler aus dem Kindertraining an der Reihe. Die 17 Teilnehmer hatten lange für diesen Tag trainiert. Dank der Unterstützung der zahlreich erschienenen Eltern, Großeltern und einigen kleinen Tipps der Prüfer haben alle die Prüfung erfolgreich bestanden. Die Prüfer Lion Sußbauer (1. Dan) und Thomas Schmid (4. Dan) überreichten allen Kindern Urkunden und den neuen Gürtel (zweimal Orange, achtmal Gelb-Orange und siebenmal Gelb).

Im Anschluss fand die Prüfung der Erwachsenen mit elf Teilnehmern statt. Hier fungierte neben Thomas Schmid noch Thomas Zapf (4. Dan) vom TV Nabburg als Prüfer. Auch hier machte sich die monatelange Vorbereitungszeit bezahlt, und alle Prüfungsteilnehmer konnten mit guten bis Leistungen überzeugen. Am Ende überreichten die Prüfer einen Blaugurt, viermal Orange und sechsmal Gelb an die Teilnehmer.

Ju-Jutsu ist eine klassische japanische Kampfkunst. Sie besteht aus Schlag-, Hebel- Festhalte- und Wurftechniken zur Abwehr von gewalttätigen Angriffen. Durch diese verschiedenen Techniken ist eine effektive Selbstverteidigung gegeben. Interessierte Kinder ab neun Jahren (dienstags 17.30 bis 19 Uhr) und Erwachsene (dienstags 19 bis 20.30 Uhr sowie freitags 18 bis 19.30 Uhr) können an einem Probetraining teilnehmen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.