18.02.2020 - 08:56 Uhr
PleysteinOberpfalz

Vom Landwirt zum Fuhrunternehmer

Der Fuhrunternehmer Rudolf Bauer feiert 80. Geburtstag. Für ihn ist neben seinem Betrieb soziales Engagement wichtig. Das beweist er auch an seinem Jubeltag.

Bürgermeister Rainer Rewitzer (links) und Bürgermeister Konrad Kiener (Wernberg-Köblitz, rechts) gehören bei der Geburtstagsfeier zu den ersten Gratulanten. Die Enkelkinder Lukas, Antonia und Tochter Christine (links) sowie Sohn Rudolf (Dritter von rechts) mit Ehefrau Mareika (Zweite von rechts) und deren Kinder Luis, Isabell und Emilie (vordere Reihe, von rechts) gratulieren natürlich schon am "richtigen" Geburtstag dem Familienoberhaupt.
von Walter BeyerleinProfil

Rudolf Bauer feierte am 13. Februar 80. Geburtstag. Der Jubilar wurde in der Bartlmühle geboren. Mit drei Brüdern verbrachte er seine Kindheit. Nach der Schulzeit erlernte Bauer den Beruf des Landwirts. Und gerade diese Ausbildung hatte für die damalige Zeit etwas Besonderes aufzuweisen: Für ein halbes Jahr lernte und arbeitete Bauer in einem landwirtschaftlichen Betrieb in Obing am Chiemsee. Umkehrt kam ein angehender oberbayerischer Landwirt zur Bartlmühle, um die Oberpfälzer Landwirtschaft kennenzulernen.

Im Jahr 1961 gründete er in der Bartlmühle sein Fuhrunternehmen für Milchkannentransport, später kam Schüttgut und Holz dazu. Im Jahr 1970 starteten von der Bartlmühle aus die ersten Milchtransporte in Richtung Italien. Auf dem Rückweg hatten Lastzüge Rudolf Bauers Fliesen geladen. Eine nochmalige Betriebserweiterung gab es im Jahr 1980. Dann transportierten die Lastzüge Kaolin und Kalzium für die Papierherstellung.

Ein bedeutender positiver Einschnitt in das Unternehmen Rudolf Bauers war das Jahr 1996 mit der Gründung des Standortes Wernberg-Köblitz verbunden mit der Errichtung einer Autowaschanlage, dem Angebot für Tankinnenreinigung und einer Lastkraftwagenwerkstatt für den eigenen Fuhrpark. Aus dem Ein-Mann-Betrieb wurde mittlerweile ein florierendes Unternehmen mit 60 Mitarbeitern.

Am 12. Mai 1973 schloss der Jubilar mit Anna Stahl den Bund fürs Leben. Aus der Ehe gingen die Kinder Rudolf und Christine hervor, die beide im Familienbetrieb mitarbeiten. Mittlerweile hat sich die Familie um fünf Enkelkinder vergrößert.

Am Sonntagmittag feierte Bauer mit seiner Familie, vielen Verwandten, Freunden und Bekannten im Landgasthof Burkhard in Wernberg-Köblitz seinen Geburtstag. Bürgermeister Konrad Kiener gratulierte namens des Markts Wernberg-Köblitz. Pleysteins Bürgermeister Rainer Rewitzer schloss sich den Glückwünschen an und dankte Bauer vor allem für sein vorbildliches soziales Engagement in Pleystein. Das wiederum vergisst der Jubilar auch zu seinem 80. Geburtstag nicht und wird der Kinderkrebshilfe Region Oberpfalz Nord in den nächsten Tagen eine Spende überreichen.

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.