22.01.2020 - 11:45 Uhr
SchmidmühlenOberpfalz

Polizei warnt vor angeblichen Microsoft-Mitarbeitern

Die Polizei weist erneut auf eine Betrugsmasche hin: In Schmidmühlen ermöglichte ein 56-Jähriger einem Anrufer, der sich als Microsoft-Mitarbeiter ausgab, Zugriff auf seinen Computer. Mit Folgen.

Ein Schmidmühlener fällt am Telefon auf einen Betrüger herein.
von Miriam Wittich Kontakt Profil

Bereits am vergangenen Freitag, 17. Januar, fiel ein 56-Jähriger aus Schmidmühlen auf einen angeblichen Microsoft-Mitarbeiter herein. Wie die Polizei nun berichtet, gestattete der Mann dem Betrüger mittels Team-Viewer Zugriff auf seinen PC. Tags darauf bemerkte er dann, dass dieser per PayPal zwei Bestellungen von Guthaben-Codes im Wert von über 110 Euro veranlasst hatte. "Über den Käuferschutz konnte bisher ein finanzieller Schaden vermieden werden", erklärte Polizeihauptkommissar Hans-Peter Klinger.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.