24.01.2020 - 12:05 Uhr
SchwandorfOberpfalz

Kassiererin durchschaut Betrugsversuch

Die Masche hätte um ein Haar funktioniert – und ein Ehepaar aus Schwandorf wäre um 500 Euro ärmer gewesen. Allerdings rechnen die Betrüger nicht mit einer aufmerksamen Kassiererin.

Ein falsches Gewinnversprechen hätte ein Ehepaar aus Schwandorf um ein Haar 500 Euro gekostet.
von Benjamin Tietz Kontakt Profil

Ein bislang unbekannter Täter rief bei einem älteren Ehepaar aus Schwandorf an. Den beiden 75-Jährigen gegenüber teilte er mit, dass sie angeblich 37 400 Euro gewonnen hätten. Um den Gewinn freischalten zu können, forderte der Anrufer zuvor die Bereitstellung von 500 Euro in Form von „Google-Play“-Karten, die dann vor Ort abgeholt werden würden.

Wie die Polizeiinspektion Schwandorf in ihrem Bericht schreibt, schenkte das Ehepaar dem Anrufer Glauben und machte sich auf den Weg zu einem nahe gelegenen Supermarkt. An der Kasse erkannte eine aufmerksame Mitarbeiterin jedoch die Betrugsmasche und riet dem Ehepaar, Anzeige bei der Polizei zu erstatten. Da die Täter davon anscheinend Wind bekamen, nahmen sie keinen weiteren Kontakt mehr zu dem Ehepaar auf.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei eindringlich darauf hin, dass reale und seriöse Gewinne niemals mit Vorleistungen verbunden sind.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.