19.01.2020 - 09:20 Uhr
SchwandorfOberpfalz

„Sei mal verliebt!“

Große Gefühle, kleine Wunder, tiefe Sehnsucht und pikante Verhältnisse verspricht ein Liederabend mit Sängerin und Schauspielerin Alexandra Völkl. Ihr liebevoll-leidenschaftliches Chansonprogramm nennt sich „Sei mal verliebt!“

Alexandra Völkl tritt am 16. Februar mit Evergreens rund um das Thema Liebe im evangelischen Gemeindesaal an der Bahnhofstraße auf.
von Externer BeitragProfil

Die Liebe ist eine Himmelsmacht. Doch manchmal ist sie auch schlicht und einfach die komplizierteste Angelegenheit der Welt… Das erfahren die Zuhörer bei diesem humorvoll-charmanten Auftritt rund um das Suchen und Finden der Liebe – mit nostalgischen Schlagern und tiefgründigen Chansons der 20er, 30er und 40er Jahre sowie allerlei Gedichten und Geschichten über Liebesfreud’ und Liebesleid’.

Alexandra Völkls Stimme ist ausdrucksstark, sie singt mit viel Gefühl, doch ihr eigentliches Talent ist die Schauspielerei. Ihre Mimik ist pointiert, die Gestik ausgefeilt. Sie „spielt“ die alten Chansons, flirtet mit dem Publikum und setzt zwischendurch hinreißende Akzente mit Gedichten und Texten von Karl Valentin, Eugen Roth und Kurt Tucholsky. Zur Höchstform läuft sie auf, wenn sie mit einem überdimensionierten Stoff-Frosch als Ehemann in der linken Hand Tucholskys ,,Lottchen beichtet einen Geliebten“ inszeniert.

Die aus Amberg stammende Sängerin und Schauspielerin Alexandra Völkl gastiert mit ihren Chansonprogrammen auf Kleinkunstbühnen sowie bei Kulturveranstaltungen und gestaltet maßgeschneiderte Unterhaltungskonzepte für Festivitäten aller Art. Ihr Begleiter Budde Thiem ist Jazzpianist, Begleiter, Komponist, Arrangeur und Musikpädagoge. Der Kulturförderpreisträger der Stadt Fürth war musikalischer Leiter am Czurda-Theater und am Schauspielhaus Nürnberg. Seit 1996 unterrichtet er an der Musikschule Fürth. Er ist Mitglied unterschiedlichster Band-Formationen.

Der Auftritt ist zwei Tage nach dem Valentinstag – am Sonntag, 16. Februar, um 16 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus an der Bahnhofstraße. Der Eintritt zu dem Konzert kostet im Vorverkauf zehn Euro (ermäßigt fünf Euro), an der Kasse zwölf Euro. Der Vorverkauf erfolgt in der Geschäftsstelle des EBW Oberpfalz in Amberg, in den dortigen Buchhandlungen Müller und Mayr, sowie im evangelischen Pfarramt Schwandorf.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.