13.11.2019 - 13:31 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Wiedersehen in der Marchaney

In Marchaney wird das Leonhardifest mit den Kaibitzer Schloßbläsern gefeiert.

Ein dankbares „Vergelt`s Gott“ sagte Pfarrer Konrad Amschl den Kaibitzer Schloßbläsern für die eindrucksvolle Bläsermesse in der Jakobuskirche in Marchaney.
von Josef ZaglmannProfil

Ein freudiges Wiedersehen gab es für die Kaibitzer Schloßbläser mit dem früheren Kemnather Stadtpfarrer Konrad Amschl in der Kirche St. Jakobus in Marchaney. Die Pfarrei Schwarzenbach hat dort am Sonntag das Leonhardifest gefeiert. Der Geistliche zelebrierte in der Jakobuskirche den letzten Gottesdienst in diesem Jahr. Auch er freute sich über ein Wiedersehen mit den Schloßbläsern, hatte er doch in seiner 17-jährigen Amtszeit in Kemnath mehrere Gottesdienste mit ihnen gefeiert.

Amschl hatte seine Predigt auf den heiligen Leonhard angestimmt. "Der heilige Leonhard ist der Schutzpatron für das Vieh, besonders für die Pferde." Während des feierlichen Gottesdienstes führten die Kaibitzer Schloßbläser unter der Leitung von Hornmeister Ely Eibisch die Messe von Reinhold Stief auf. Zur Pferdesegnung bliesen sie "Auf, auf zum fröhlicher Jagen" und die "Kurfürstenfanfare".

Mit ihren kunstvollen Klängen beeindruckten sie die Kirchenbesucher, die dies am Ende des Gottesdienstes mit einem großen Applaus würdigten.

Nach der Segnung der Tiere waren alle Kirchenbesucher zum Frühschoppen in das Feuerwehrhaus Matzersreuth eingeladen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.