11.12.2019 - 15:58 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

ADAC-Oldtimergruppe fährt auf Podestplätze

Ob hinterm Steuer oder im Vereinsleben, die Mitglieder der AMC-Ortsgruppe im ADAC sind ein aktives Völkchen. In der Dezemberversammlung dürfen sich zahlreiche Mitglieder über Pokale und Ehrungen für ihre Treue freuen.

Der AMC in der ADAC-Gruppe ehrt zahlreiche Mitglieder. Vorne die Jugendlichen mit den Pokalen aus der Kartgruppe.
von Reinhard KreuzerProfil

Das Vereinsjahr hat Präsident Karlheinz Ach bei der Adventsversammlung Revue passieren lassen. Er sprach die vielen Veranstaltungen an, die sich zusammen mit den Ortsgruppen auf 125 summierten. So konnte die Vereinsarbeit weiter ausgebaut, die Mitgliederzahl leicht gesteigert werden. Erfolge und neue Mitglieder verbuchte die Jugendkartabteilung, Sehr lebendig ist die Oldtimergruppe.

Sportleiter Ottmar Wrobel erinnerte, dass beim Nordostbayerischen Lauf 102 Starter die Kurven zogen. 57 Starts im nordbayerischen Raum brachten für die Jugendlichen auch zahlreiche Podestplätze. Erfreulich, dass zwei neue Slalom-Karts den Fuhrpark vergrößern. Intensiv kümmerte sich die Abteilung um die Nachwuchsgewinnung, außerdem startete sie beim Boxxen-Stopp, hielt ein Kart-Camp in Amberg und nahm an der Fuchssuchfahrt teil. Qualifizieren konnten sich Starter beim Nordbayerischen Endlauf. Den Siegerpokal holte sich mit 88 Gesamtpunkten Jonah Konrad vor Lukas Hansl, Noah Konrad und Gennaro Colella. Weiter auf die Plätze kamen Jonas Schmid, Sebastian Hierold, Benjamin Ingel, Annalena Wrobel und Franziska Schmidt.

Ehrenvorsitzender Eberhard Kronstein vom Partnerclub aus Annaberger-Buchholz freute sich über die guten Beziehungen der beiden Vereine. Ehrenpräsident Herbert Tischler vom Stadtverband für Leibesübungen hielt die Festansprache. Die Hektik abzulegen und für die Botschaft des Festes bereit zu sein, sollten sich die Mitglieder vornehmen.

Ehrungen sind ein wichtiger Bestandteil im Jahresprogramm und zeigen die Zufriedenheit der Mitglieder, sagte Ach. Er überreichte die Ortsclubnadel in Silber mit Kranz an Patrick Kremser, mit Goldkranz an Hermann Gläser. Die Clubnadel in Silber und die Urkunde erhielten Herbert Burger, Peter Dobner, Werner Dagner, Wolfgang Kledtke, Markus Müller und Helmut Ruhland. Die Clubnadel für 25 Jahre ging an Franz Kett und Klaus Rast. Für 40 Jahre wurden geehrt: Martin Bodensteiner, Robert Koppmann, Alfred Mertel, Johann Wilhelm Pabst, Dieter Kriemer, Ingeborg Adolf, Gerd Gallitz und Karl Prössl. 50 Jahre sind dabei Heinz Adolf, Hans-Jürgen Kleinwächter, Heiner Herzig und Herbert Kraus. 60 Jahre ist Ludwig Kastl dabei, er erhielt die Nadel in Gold mit Urkunde.

Die Nadel des AMC Weiden erhielten Edeltraud Amarell für 25 Jahre in Silber. In Gold ging sie an Alois Heining und Ingrid Müller für 40 Jahre. Für Aktive erhielt Irmgard Fürnrohr (Silber) und Harald Lippert die Nadel in Gold. Die Ehrennadel mit Goldkranz des AMC erhielt Inge Wirtz-Roegner. Karlheinz Ach wurde die Ehrennadel in Gold Stufe 4 und vom AMC die Nadel mit Goldkranz angeheftet. Er ist seit 40 Jahren beim AMC und davon bereits 15 Jahre Vorsitzender.

Zum Schluss lud Ach die Mitglieder zum 67. ADAC-Ball am 1. Februar 2020. Karten gibt es ab sofort bei der Firma Ach.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.