06.10.2019 - 11:49 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

"Ischgl-Party" im Jugendraum der SpVgg SV Weiden

„Ich bin ein Dorfkind, darauf bin ich stolz. Denn wir Dorfkinder sind aus gutem Holz“, kam aus den Lautsprecherboxen. Die Kontakte von SpVgg SV Weiden-Chef Michael Kurz reichen bis nach Österreich.Und schon stieg die erste "Ischgl-Party".

Eine Riesenfete startete am Freitagabend im Jugendraum der SpVgg SV Weiden. Michael Kurz hatte zur Ischgl-Party geladen.
von Helmut KunzProfil

Seine beiden Lieblings-Hoteliers holte Michael Kurz aus Ischgl nach Weiden. Christian Ganahl und Christian Breuehort vom Sporthotel „Piz Puin“ sollten zusammen mit ihrem Ski-Opening-erprobten Haus-DJ Jägermeister Alex am Freitagabend im Jugendraum der SpVgg SV Weiden für Kurz die erste „Ischgl-Party“ organisieren. Und die Fete schlug sofort ein.

Das Ganze fußte auf einer verlorenen Wette zwischen den Dreien im Skiurlaub. „Und jetzt sind wir da. Jetzt geben wir Gas“, sagte Breuehort. Über den Inhalt der Wette wurde natürlich kein Wort verloren. Aber die Gäste profitierten von ihr. Wer Lose kaufte, konnte unter anderem drei Tage in Ischgl, ein FC-Bayern-Trikot mit Originalunterschrift, ein FC-Bayern-Heimspiel oder ein Cabrio-Wochenende gewinnen.

Das einzige was ihm in Weiden nicht gefalle, sei die Ampelstellung, beschrieb Breuehort seinen ersten Eindruck von der Stadt. „Das rote Licht dauert zu lange.“ Die Lostrommel drehte sich um Mitternacht. Im Jugendraum gab es pausenlos Hits für Skihaserl und von Gabalier. Die Stimmung war großartig. Vielleicht gibt es im nächsten Jahr eine Neuauflage. Dann wieder im Oktober. „In den anderen Monaten können wir ja nicht kommen, weil wir in Ischgl eingespannt sind."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.