18.02.2020 - 16:38 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Veit Wagner nimmt Bundesverdienstkreuz entgegen

Diese Auszeichnung holt sich Veit Wagner persönlich in München ab. Am Dienstag wurde der engagierte Weidener Stadtrat im Innenministerium mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet.

Innenstaatssekretär Gerhard Eck heftet Veit Wagner (links) das Bundesverdienstkreuz am Bande an.
von Jürgen UmlauftProfil

Aus den Händen von Innenstaatssekretär Gerhard Eck erhielt in einer Feierstunde am Dienstag Veit Wagner das Bundesverdienstkreuz am Bande. Geehrt wurden damit Wagners jahrzehntelanges Engagement und "beispiellose Beharrlichkeit" im Eintreten für Demokratie und Menschenwürde sowie gegen Extremismus und Rassismus. Eck erinnerte daran, dass Wagner 1971 die Regensburger und 1977 die Weidener Gruppe von "Amnesty International" mitbegründete. Für die Weidener Sektion habe Wagner mehr als 40 Jahre als deren Sprecher agiert, Aktionen organisiert und zeitweise die Finanzen verwaltet.

Daneben fungiere er seit 2009 als Sprecher des Aktionsbündnisses "Weiden ist bunt", das sich gegen rechtsradikale Tendenzen und für die Achtung der Menschenrechte einsetze. Wagner sei zudem im Vorstand des Vereins "Arbeitskreis Asyl Weiden" aktiv, der vor allem Kindern schulische Unterstützung, Förderung und Beratung biete und die Grundwerte unseres Zusammenlebens vermittle. Zudem führte Eck noch Wagners Tätigkeit im Weidener Stadtrat, im Verein "Freunde der Kulturbühne Weiden" und als langjähriger Leiter des Filmclubs im Ringkino Weiden an.

Freude über Bundesverdienstkreuz

Weiden in der Oberpfalz

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.