05.07.2019 - 15:33 Uhr
AmbergSport

Mad Bulldogs haben eine Rechnung offen

Die letzten drei Punktspiele können die Amberger American-Footballer als Vorbereitung auf die Playoffs nutzen. In der Heimpartie gegen Schweinfurt gibt es für den Meister aber noch einen zusätzlichen Ansporn.

Noch eine Rechnung offen haben die American-Football-Spieler der Mad Bulldogs Amberg (links) im Duell mit den Schweinfurt Ball Bearings. Kick-off ist am Sonntag um 15 Uhr im Stadion am Schanzl.
von Externer BeitragProfil

Zum letzten Heimspiel der Punkterunde der Landesliga Nord empfangen die Mad Bulldogs am Sonntag, 7. Juli, um 15 Uhr im Stadion am Schanzl die Ball Bearings aus Schweinfurt. Da die Amberger bereits drei Spieltage vor Schluss als Meister feststehen, können sie das Spiel als Generalprobe für das voraussichtliche Heimduell gegen die Weiden Vikings in den Playoffs sehen. Gleichzeitig haben die Bulldogs quasi noch eine offene Rechnung aus dem Hinspiel zu begleichen.

Zwar gewannen sie das Spiel in Schweinfurt relativ deutlich mit 24:0, jedoch bereiteten die Schweinfurter den Dawgs einige Probleme, die wohl ihr auswärts schlechtestes Saisonspiel ablieferten. Zu Gast am Sonntag sind neben dem Amberger Bürgermeister Martin Preuß, der den Cointoss (Münzwurf) ausführen wird, auch die Kampfschule Geiger, um die Halbzeitpause so kurzweilig wie möglich zu gestalten.

Ausruhen kann sich der Meister noch nicht, sondern ist gut beraten, den Gegner ernst zu nehmen und weiterhin seinen Rhythmus zu behalten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.