12.11.2019 - 16:38 Uhr
AmbergSport

Turnerinnen des TV Amberg beim Regionalentscheid auf Platz drei

Letztlich waren zwei Teams aus Mittelfranken stärker. Die Turnerinnen des TV Amberg verpassen den Sprung zum Landesfinale nur knapp, Grund zur Freude haben sie aber trotzdem.

Die Ambergerinnen Franzi Hollweck, Paula Frohmann, Anja Frohmann und Alina Potschigmann (von links) waren im Wettkampf 11 die beste Riege aus der Oberpfalz.
von Externer BeitragProfil

Die Frauenriege des TV Amberg mit Anja und Paula Frohmann, Alina Potschigmann und Fanzi Hollweck hat sich beim Regionalentscheid der Bezirke Oberpfalz und Mittelfranken im Wettkampf 11 in einem starken Teilnehmerfeld mit guten Ergebnissen behauptet und in der Endabrechung Platz drei belegt.

Vor allem Anja Frohmann präsentierte sich in sehr guter Form. An allen Geräten turnte sie die schwierigsten Pflichtübung souverän und erreichte in dieser Wettkampfklasse mit 65,750 Punkten die drittbeste Einzelleistung. Die 17-Punkte-Marke übertraf sie beim Sprung und am Boden. Nur am Stufenbarren war sie in den Einzelwertungen ihrer Schwester Paula Frohmann unterlegen. Auch dieser gelang mit insgesamt 64,90 Punkten der Sprung unter die zehn besten Einzelturnerinnen. Alina Potschigmann zeigte ebenfalls gute Übungen und kam an die 60-Punkte-Marke heran.

Die Amberger Mannschaft musste sich am Ende nur zwei Teams aus Mittelfranken geschlagen geben und erreichte mit 190,300 Punkten hinter dem TV Schwabach und der TS Herzogenaurach den dritten Platz. Sie verpassten dadurch die Qualifikation zum Landesfinale nur knapp, dürfen sich aber über den Titel "Oberpfalzmeister" freuen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.