03.10.2019 - 00:29 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Blue Devils feiern Derbysieg

Das erste Oberpfalzderby der Oberliga-Saison 2019/20 geht an Weiden. Am Mittwochabend gewinnt die Mannschaft von Trainer Ken Latta beim EV Regensburg im Penaltyschießen.

Jubel nach dem Derbysieg: Die Blue Devils gewannen am Mittwoch in Regensburg mit 7:6 nach Penaltyschießen.
von Rudolf Gebert Kontakt Profil

Die Blue Devils haben das erste Oberpfalzderby der neuen Saison beim EV Regensburg mit 7:6 (3:2, 3:3, 0:1, 0:0, 0:1) nach Penaltyschießen gewonnen. Den Zusatzpunkt sicherte Tomas Rubes. Der Tscheche verwandelte als einziger Schütze seinen Penalty. In der regulären Spielzeit trafen für die Weidener Chase Clayton (2), Ralf Herbst, Tomas Rubes, Martin Heinisch und Michael Kirchberger. Die Gäste hätten sogar alle drei Punkte mitnehmen können, denn sie lagen drei Mal mit zwei Treffern in Front.

Die 1825 Zuschauer in der Regensburger Donau-Arena sahen ein torreiches, aber kein hochklassiges Derby. Vor allem, weil sich beide Teams in der Defensive viele Fehler leisteten. Auch die Torhüter hatten nicht ihren besten Tag erwischt. Im Penaltyschießen allerdings avancierte der Weidener Goalie Jonas Neffin zum Matchwinner, weil er gegen alle drei Regensburger Schützen parierte.

Adam Schusser, Tomas Rubes und Martin Heinisch (von links) freuen sich über den Derbysieg in Regensburg.

Aktuell und Wissenswert

Für Sie empfohlen

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.