14.11.2019 - 23:35 Uhr
Weiden in der OberpfalzSport

Der nächste Höhepunkt für die Blue Devils

Nach dem Derby-Highlight gegen die Selber Wölfe freuen sich die Blue Devils auf den nächsten Nachbarschlager. Am Sonntag, Beginn bereits um 16 Uhr, steigt das Oberpfalzderby gegen Regensburg. Zunächst geht's am Freitag aber nach Peiting.

Am Sonntag um 16 Uhr steigt in der Weidener Hans-Schröpf-Arena das Oberpfalzderby zwischen den Blue Devils und dem EV Regensburg. Das erste Duell (Szene mit Marco Habermann vor dem Kasten von EVR-Goalie Raphael Fössinger) entschieden die Blue Devils mit 7:6 nach Penaltyschießen für sich.
von Rudolf Gebert Kontakt Profil

Der 4:2-Derbysieg vor einer Woche gegen die Selber Wölfe war Werbung für das Oberliga-Eishockey in Weiden. Mit einer überzeugenden Leistung bezwang die Truppe von Trainer Ken Latta den Nachbarrivalen und kletterte in der Tabelle auf Rang sieben. "Wir sind in keiner schlechten Position", zieht der Kanadier nach 14 Spieltagen eine Zwischenbilanz.Und schon steht für die Blue Devils (7. Platz/22 Punkte) der nächste Höhepunkt im Terminplan. Am Sonntag, 17. November, steigt in der Hans-Schröpf-Arena das Oberpfalzderby gegen die Eisbären Regensburg (10./15). Spielbeginn ist wegen des Familientags bereits um 16 Uhr. Zwei Tage zuvor treten die Weidener bei Tabellennachbar EC Peiting (6./23) an.

"Egal, wie der Gegner heißt, jedes Wochenende ist hart in dieser engen Oberliga", sagt Ken Latta, der alle Spieler zur Verfügung hat. In den Reihen plant der Coach keine Veränderungen, aber in den Überzahlformationen. Hier besteht Handlungsbedarf, denn in der Powerplay-Statistik sind die Blue Devils Vorletzter. Ganz im Gegenteil zum Unterzahlspiel, da liegen die Weidener an Position zwei.

"Luxusproblem" im Tor

Wer zwischen den Pfosten steht - Jonas Neffin oder Daniel Filimonow -, lässt Latta wie immer offen. "Da haben wir angesichts der Fangquote von 90 beziehungsweise 91 Prozent ein Luxusproblem." Neffin habe seinen ersten großen Test gegen Selb mit Bravour bestanden. "Viel Druck, ein Derby zu Hause, viele Zuschauer. Er hat das sehr gut gemacht", lobt Latta den 19-jährigen Förderlizenzgoalie.

Kreuzbandriss bei Lucas

Beim amtierenden Süd-Meister EC Peiting, der das erste Spiel in Weiden mit 4:3 gewann, wechseln in dieser Saison Licht und Schatten. "Trotzdem ist Peiting nach wie vor eine gute Mannschaft", ist Latta von der Qualität des Gegners am Freitag überzeugt. Die Leistungsschwankungen haben auch viel mit dem bisherigen Verletzungspech zu tun. Der neueste Ausfall ist Verteidiger Wayne Lucas, der sich im Training einen Kreuzbandriss zugezogen hat und bereits operiert wurde. Für den 23-Jährigen ist die Saison beendet.

Im Oberpfalzderby treffen die Blue Devils am Sonntag auf einen angeschlagenen Gegner, der zuletzt drei Mal in Folge verloren hat. Insgesamt stehen bereits zehn Niederlagen, die meisten davon allerdings knapp, auf dem Konto des EV Regensburg. Das Hinspiel gewannen die Blue Devils in der Donau-Arena mit 7:6 nach Penaltyschießen. "Das hat Regensburg weh getan", rechnet Latta mit einem hochmotivierten Gegner, der auf Revanche aus sein wird. Auch wenn es bei den Eisbären nicht wie gewünscht läuft, dürfen die Blue Devils den Oberpfälzer Rivalen nicht am Tabellenstand messen. Denn Spieler wie Routinier Peter Flache oder die Tschechen Nikola Gajovsky und Richard Divis bürgen für höchste Qualität.

Aufgebot Blue Devils:

Filimonow, Neffin - Herbst, Schusser, Noe, Klein, Schreyer, Poldruhak, Bäumler - Siller, Rubes, Heinisch, Geisberger, Clayton, Habermann, Piehler, Kirchberger, Pronath, Wolf, Maschke

Familientag bei den Blue Devils

Das Oberpfalzderby am Sonntag zwischen den Blue Devils Weiden und dem EV Regensburg steht ganz im Zeichen von Familien. Der frühe Beginn (16 Uhr) ist ideal, um gemeinsam mit den Kindern ein Eishockey-Spiel zu besuchen. Die Familientickets kosten für zwei Erwachsene und zwei Kinder (bis 17 Jahre) 35 Euro für die Sitzplatz- und 25 Euro für die Stehplatz-Familienkarte. Für jedes weitere Kind fallen 5 Euro (Sitzplatz) und 3 Euro (Stehplatz) an. Die Familientickets gibt es am Sonntag an der Tageskasse sowie am Samstag von 13 bis 14 Uhr in der Geschäftsstelle des 1. EV Weiden.

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.